Sponsorenlauf für Norte Potosí am 23. Mai 2013

Im Mai 2013 engagierten sich Kinder, Lehrerinnen und Eltern der GGS Klosterstraße erneut für Norte Potosí. Es fand ein Sponsorenlauf statt, bei dem 930,- € zur Unterstützung der Wohnheime in Norte Potosí zusammenkamen. Allen beteiligten Kindern, Lehrerinnen, Eltern und Sponsoren herzlichen Dank für die Solidarität!

 

2010: Projektwoche und Kinderlauf
der Gemeinschaftsgrundschule Klosterstraße für Norte Potosí

Mai 2010: Bereits zum wiederholten Mal fand an der GGS Klosterstraße eine Projektwoche zu Norte Potosí statt. Eine Woche lang beschäftigten sich die Kinder in allen Klassen mit den Lebensbedingungen in den bolivianischen Anden. Es wurden Häuser gebaut und Filme gesehen, gewebt, gemalt und gebastelt. Mit Hilfe von Fotos und originalen Kleidungsstücken und Musikinstrumenten aus Bolivien setzten sich die Kinder mit der dortigen Lebenswirklichkeit auseinander. Im Anschluss an die Projektwoche präsentierten alle Klassen ihre Ergebnisse in einer großen Ausstellung im Foyer der Schule. Viele Besucher, vor allem aus der Elternschaft, kamen und bestaunten die Ergebnisse. Auch ein Kinderlauf fand statt, bei dem die Kinder der GGS Klosterstraße sich Sponsoren gesucht hatten und mit deren Unterstützung für die Kinder in Norte Potosí Runden um die Schule liefen. Insgesamt kamen beim Kinderlauf 2011,91 Euro zusammen. Auch die Zeitung berichtete. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Bei der Präsentation gibt es auch Kaffee und KuchenJede Klasse hat einen eigenen Bereich gestaltetEigene Trommeln wurden hergestelltIm Fernseher liefen Filme aus Norte PotosíBunte WebarbeitenNach und nach kamen immer mehr Besucher1Interessiert werden die Arbeiten der Kinder begutachtet

Und dann liefen die Kinder der GGS Klosterstraße für Kinder in Norte Potosí

 

GGS Klosterstraße spendet 560,- € für Norte Potosí

Im März 2009 veranstaltete die GGS Klosterstraße einen Sponsorenlauf. Ein Teil des eingenommenen Geldes diente der Finanzierung des Zirkusprojektes der Schule, ein anderer Teil in Höhe von 560,- € wurde für die Arbeit in der Misión Norte Potosí zur Verfügung gestellt. Die GGS Klosterstraße engagiert sich seit vielen Jahren im Rahmen ihrer Schulpartnerschaft und auch dieses Mal heißt es an alle Kinder, Eltern und LehrerInnen "Yuspagara!" - Herzlichen Dank!

 

Projektwoche und Sponsorenlauf
der Gemeinschaftsgrundschule Klosterstraße

Im Rahmen der Schulpartnerschaft mit der Misión Norte Potosí fand im April 2007 an der GGS Klosterstraße in Duisburg eine große Projektwoche statt. Eröffnet wurde die Woche mit einem Bildervortrag von Ele und Martin Fey. Jede einzelne Klasse erfuhr durch diese Bilder, wie die Menschen in Norte Potosí leben. In den Folgetagen beschäftigten sich die Kinder in allen Klassen mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Wie wohnen die Menschen in Norte Potosí? Welche Tiere und Nahrungsmittel gibt es dort? Wie kommen die Kinder zur Schule? Wie werden Ponchos gewebt? Wie werden Maisfladen gebacken? Viele Fragen konnten im Laufe der Woche durch anschauliches Tun beantwortet werden. Bei einem Sponsorenlauf aller Kinder der GGS Klosterstraße kamen 2860,- € zusammen. Dieses Geld hilft in Norte Potosí, dass dort Kinder die Hogares Internados Campesinos besuchen und somit einen Schulabschluss erlangen können. Die Projektwoche endete mit einem Gottesdienst und einer großen Ausstellung in der Schule. Allen Kindern, dem gesamten Lehrerkollegium, den Eltern und allen Sponsoren sei an dieser Stelle herzlich gedankt für ihr Engagement!

Arbeiten aus der ProjektwocheHäusernachbau

So sehen Häuser in Norte Potosí ausIm Fernseher sehen Kinder, wie es in Norte Potosí aussieht

Auf Stellwänden erklären die Kinder, was sie in der Projektwoche gemacht habenEinige Kinder haben gewebt wie die Menschen in Norte Potosí

In Norte Potosí ist das Leben anders als in DeutschlandKinder beim Sponsorenlauf

Eine gelungene Präsentation für die ElternBolivianische Landschaft im Schuhkarton

Das Motto der SchulpartnerschaftSo tragen die Kinder der GGS Klosterstraße dazu bei das Gesicht der Welt zu verändern